Fragen & Antworten

Hier finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten kurz und knapp zusammen gefasst. Sollte Ihre Frage nicht auftauchen, erreichen Sie uns telefonisch unter 09122 1504-444 oder über fusion@vr-mfr.de. Dort werden Ihnen alle Fragen rund um Ihr Konto im Zuge der Fusion beantwortet.

Filialen und Ansprechpartner

Behalte ich meinen Berater?

Ihr gewohnter Ansprechpartner in allen Fragen rund um Geld und Vorsorge bleibt Ihnen selbstverständlich erhalten. Wie bisher auch werden einzelne Berater die verbesserten Möglichkeiten von Weiterbildung und betrieblichem Aufstieg nutzen. In diesen Fällen kann es unabhängig von der Fusion zu einem Berater-/Ansprechpartnerwechsel kommen.

Wie setzen sich die Gremien Vorstand, Aufsichtsrat und Vertreterversammlung zusammen?

Die VR-Bank Mittelfranken Mitte eG wird von fünf Vorständen geleitet: Dr. Gerhard Walther (Vorstandsvorsitzender), Dr. Carsten Krauß, Hermann Meckler, Erwin Einzinger und Richard Oppelt.

Welche Filialen gehören zur neuen Bank?

Durch die Fusion wird keine Filiale geschlossen. Wir sind nun in 42 Filialen für Sie da. Sie werden weiterhin von Ihrem Kundenberater und Ihrer bisherigen Filiale betreut, können Ihre Bankgeschäfte jedoch in jeder Filiale erledigen.

Ändern sich die Service-Öffnungszeiten der Filialen?

Die aktuellen Öffnungszeiten Ihrer Filiale bleiben bestehen. Wie in der Vergangenheit richten wir die Servicezeiten gemäß der Nachfrage durch unsere Mitglieder und Kunden aus.

Gibt es eine Hotline für meine Fragen?

Für Fragen rund um Ihr Konto im Zuge der Fusion haben wir eine zusätzliche Sonderhotline eingerichtet.

Telefon: 09122 1504-444.

Gerne können Sie Ihre Anfragen auch per Mail an fusion@vr-mfr.de senden.

Sämtliche bisher bekannten Telefonnummern sind weiterhin erreichbar.

Dauern Entscheidungen zukünftig länger?

Nein – unsere regionale Präsenz, unsere Flexibilität und Entscheidungskompetenz vor Ort sind unsere großen Stärken. Diese werden wir beibehalten und dauerhaft sicherstellen. Eine größere Bank spiegelt eine größere Kompetenz der Mitarbeiter wider.

Zahlungsverkehr

Ändern sich Bankleitzahl und BIC?

Die Kunden der ehemaligen Raiffeisenbank Roth-Schwabach eG haben zum 25.06.2022 eine neue Bankleitzahl und einen neuen BIC (Bank Identifier Code) erhalten. Die Bankleitzahl lautet 765 600 60 und der BIC ist GENODEF1ANS.

Ändern sich durch die Fusion meine Bankverbindungsdaten?

Für Kunden der ehemaligen VR-Bank Mittelfranken West eG gilt:
Es ändert sich weder die Kontonummer noch die Bankleitzahl. Bitte verwenden Sie ab dem 26. Juni 2022 die neue Firmierung „VR-Bank Mittelfranken Mitte eG“.

Für Kunden der ehemaligen Raiffeisenbank Roth-Schwabach gilt:
Seit dem 26. Juni 2022 hat sich die Bankleitzahl und damit auch die IBAN geändert. Ihre neue IBAN finden Sie seit dem 26. Juni 2022 auch auf Ihren Kontoauszügen und im Online-Banking bei den Kontoinformationen.

Wir empfehlen, möglichst nur noch Ihre neuen Bankverbindungsdaten, bestehend aus "neuer IBAN/Kontonummer" und "neuer BIC/Bankleitzahl", einzusetzen.
Auch wenn Sie weiterhin noch die bisherigen Bankverbindungsdaten nutzen, besteht kein Grund zur Sorge. Wir stellen für Sie technisch sicher, dass sämtliche Zahlungen und Abbuchungen, egal ob mit alter oder neuer Bankverbindung, weiterhin korrekt auf Ihrem Konto verarbeitet werden.

Haben Sie hierzu weitere Fragen?
Sprechen Sie uns an. Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Für Fragen zur Fusion erreichen Sie uns Montag - Freitag von 08:00 bis 18:00 Uhr unter 09122 1504-444.

Gerne können Sie Ihre Anfragen auch per Mail an fusion@vr-mfr.de senden.

Gibt es Auswirkungen auf meine regelmäßigen Lastschriften, z.B. Stromabbuchungen und Fitness-Studio-Beitrag?

Für Kunden der ehemaligen VR-Bank Mittelfranken West eG gilt:
Nein, es gibt keinerlei Auswirkungen.

Für Kunden der ehemaligen Raiffeisenbank Roth-Schwabach gilt:
Nein, denn wir stellen für Sie technisch sicher, dass sämtliche Zahlungen, egal ob mit alter oder neuer Bankverbindung, weiterhin korrekt verarbeitet werden. Bei Änderungen sollten Sie trotzdem gleich die neuen Bankverbindungsdaten verwenden.

Wird die neue IBAN automatisch an Arbeitgeber oder andere überweisende Stellen weitergegeben?

Für Kunden der ehemaligen VR-Bank Mittelfranken West eG gilt:
Nein, es gibt keinerlei Auswirkungen.

Für Kunden der ehemaligen Raiffeisenbank Roth-Schwabach eG:
Bitte informieren Sie Ihren Arbeitgeber oder andere überweisende Stellen über Ihre neue Bankverbindung. Bis zu Ihrer Änderungsmitteilung werden Zahlungen mit den alten Bankverbindungsdaten trotzdem von uns richtig verarbeitet.

Was passiert mit Briefbögen und Rechnungsvordrucken, welche die alte Bankverbindung bzw. den alten Banknamen enthalten?

Bis auf weiteres können Ihre bisherigen Kontodaten weiterverwendet werden. Bitte berücksichtigen Sie bei Neubestellungen Ihre neuen Bankverbindungsdaten sowie den neuen Banknamen.

Was passiert mit meinen laufenden Daueraufträgen?

Die Daueraufträge unserer Kunden werden automatisch auf die VR-Bank Mittelfranken Mitte eG umgestellt. Es besteht kein Handlungsbedarf.

 

Was ändert sich bei meinem Freistellungsauftrag?

Alle Freistellungsaufträge werden automatisch übernommen. Haben Sie Freistellungsaufträge nicht nur bei einer der beiden Fusionsbanken erteilt, werden diese durch uns zusammengeführt. Sie müssen nichts unternehmen.

Sind auch Paypal, amazon oder ebay betroffen?

Ja. Wenn sich Ihre IBAN ändert, müssen Sie Ihre neuen Bankdaten in Ihren persönlichen Accounts, Online-Shops usw. selbst ändern. Bis zu Ihrer Änderungsmitteilung werden Zahlungen mit den alten Bankverbindungsdaten trotzdem von uns richtig verarbeitet.

Werden die girocards (früher: EC-Karte) und die Kreditkarte/n ausgetauscht?

Für Kunden der ehemaligen VR-Bank Mittelfranken West eG gilt:
girocards und Kreditkarten bleiben weiter uneingeschränkt nutzbar.

Für Kunden der ehemaligen Raiffeisenbank Roth-Schwabach eG:
Kunden der ehemaligen Raiffeisenbank Roth-Schwabach eG erhalten im Herbst 2022 eine neue girocard mit den neuen Bankverbindungsdaten. Die bisherige Karte kann bis dahin uneingeschränkt genutzt werden.
Bei Kreditkarten (MasterCard und VISACard) ändert sich nichts. Alle Kunden können die alten Kreditkarten inkl. der Geheimzahl weiter nutzen. Der Austausch erfolgt automatisch mit Ablauf des auf der Karte aufgedruckten Gültigkeitsdatums.

OnlineBanking / Internetauftritt

Was ändert sich im OnlineBanking?

Der Zugang zum OnlineBanking ist seit 26. Juni 2022 über die Domain www.vr-mfr.de zu erreichen. Bei Eingabe der alten Internetadresse werden Sie automatisch weitergeleitet. Auf der neuen Homepage können Sie sich wie gewohnt über „OnlineBanking“ anmelden. Die dortigen Funktionen haben sich durch die Fusion nicht geändert. Der VR-NetKey (Zugangscode) und Ihre PIN/TAN bleiben unverändert gültig. Denken Sie ggf. auch daran, in Ihren Favoriten (Bookmarks oder Lesezeichen) die neue Adresse www.vr-mfr.de zu verwenden.

Was muss ich bei der VR Banking App umstellen?

In der VR Banking App sind keine Umstellungen erforderlich. Sie können die App wie gewohnt weiterverwenden. Sofern Sie als Kunde der ehemaligen Raiffeisenbank Roth-Schwabach eG eine der Zusatzfunktionen „Kwitt" oder "Benachrichtigungsservice" nutzen, sind diese erneut zu registrieren.

Was passiert mit meinen im eBanking hinterlegten Überweisungs- bzw. Lastschriftvorlagen?

Für Kunden der ehemaligen VR-Bank Mittelfranken West eG:
Für Sie besteht kein Handlungsbedarf.

Für Kunden der ehemaligen Raiffeisenbank Roth-Schwabach eG:
Bestehende Überweisungs- und Lastschriftvorlagen werden automatisch auf Ihre neue Bankverbindung angepasst.

Was passiert mit meinen elektronischen Kontoauszügen bzw. den Dokumenten im elektronischen Postfach?

Alle Kontoauszüge und Dokumente aus Ihrem elektronischen Postfach bleiben erhalten.

Ändert sich die E-Mail-Adresse der Bank?

Die neue E-Mail-Adresse lautet: info@vr-mfr.de
Für den direkten Kontakt mit Ihrem Berater setzen Sie bitte den jeweiligen Vor- und Nachnamen Ihres Beraters wie folgt ein: vorname.nachname@vr-mfr.de
E-Mails an die alten E-Mail-Adressen werden automatisch an die neuen Adressen weitergeleitet.

Sind Änderungen in der Zahlungsverkehrssoftware erforderlich?

Für Kunden der ehemaligen VR-Bank Mittelfranken West eG gilt:
Hier ändert sich nichts. Es besteht kein Handlungsbedarf.

Für Kunden der ehemaligen Raiffeisenbank Roth-Schwabach gilt:
Bei Nutzung von Zahlungsverkehrsprogrammen müssen in den Programmeinstellungen die neuen Bankverbindungsdaten hinterlegt werden.

Für die Nutzer der VR Networld Software steht seit dem 27.06.2022 ein Umstellungsassistent zur Verfügung. Dieser erledigt für Sie alle relevanten Umstellungsarbeiten.  

Für die Nutzer gängiger anderer Zahlungsverkehrsprogramme, wie z.B. Starmoney oder S-Firm stellen wir ebenfalls Umstellungsanleitungen bereit. Diese finden Sie hier.

Sollte für Ihr Zahlungsverkehrsprogramm keine Anleitung hinterlegt sein, wenden Sie sich bitte an den Hersteller.

Ansprechpartner zu Zahlungsverkehrsprogrammen erreichen Sie zu unseren Geschäftszeiten unter der Rufnummer 09122 1504-234.

Konten, Verträge, Mitgliedschaft

Behalten Sparbücher, Verträge und andere Dokumente weiterhin ihre Gültigkeit?

Ihre Sparbücher, Gewinnsparlose, Kreditverträge und andere Dokumente behalten unverändert ihre Gültigkeit.

Gibt es Auswirkungen auf Wertpapierdepots?

Für Kunden der ehemaligen VR-Bank Mittelfranken West eG gilt:
Hier ändert sich nichts. Es besteht kein Handlungsbedarf.

Für Kunden der ehemaligen Raiffeisenbank Roth-Schwabach eG gilt:
Bei einigen Kunden ändert sich die Depotnummer. Die betroffenen Kunden wurden von uns darüber informiert.

Was passiert mit den Mitgliedschaften bzw. Geschäftsanteilen?

Die Mitgliedschaften aus beiden Genossenschaftsbanken bleiben selbstverständlich erhalten. Die Mitglieder werden mit der Fusion automatisch Teilhaber der neuen Bank.

Was passiert, wenn Mitgliedschaften in zwei oder mehreren Häusern bestehen?

Die bestehenden Mitgliedschaften werden zusammengeführt. Die betroffenen Mitglieder wurden von uns darüber in einem gesonderten Schreiben informiert.

 

Allgemeines und technische Fusion

Wie lautet der Name der neuen Bank?

Die gemeinsame Bank trägt den Namen VR-Bank Mittelfranken Mitte eG.
Die Firmierung ist mit Eintragung ins Genossenschaftsregister in Kraft getreten.

Wann wurde in den Vertreterversammlungen über die Fusion abgestimmt?

Die Abstimmungen erfolgten für beide Banken während der Veranstaltungen am 27. April in Roth und am 28. April 2022 in Ansbach.

Wann fand die rechtliche Fusion statt?

Die Verschmelzung der beiden Banken fand rückwirkend zum 1. Januar 2022 statt und wurde mit der Eintragung in das Genossenschaftsregister rechtskräftig.

Wann fand die technische Fusion statt?

Die technische Fusion fand von Freitag, 24. Juni bis einschließlich Samstag, 25. Juni 2022 statt. Hierbei wurden die IT-Systeme und Datenbestände der bisherigen Banken im Rechenzentrum in Karlsruhe zu einer Bank zusammengeführt.

Sonstiges

An wen können sich die Kunden wenden, falls im Zuge der Fusion Fragen aufkommen?

Individuelle Fragen beantworten die Mitarbeiter des KundenDialogCenters telefonisch unter 09122 1504–444 oder die Berater vor Ort persönlich.

 

Wie erreiche ich das KundenDialogCenter?

Das KundenDialogCenter Ansbach erreichen Sie weiterhin unter 0981 181-0.

Das KundenDialogCenter Roth erreichen Sie unter der Telefonnummer 09122 1504-0.

Ändern sich Kontoführungsgebühren?

Die Kontoführungsgebühren wurden bei bestehenden Girokonten zum 27.06.2022 nicht verändert.

Social Media

Sie finden uns auch weiterhin auf folgenden bekannten Kanälen: