Live-Event

Unsere digitale Kundenveranstaltung für Sie

Vielen Dank für Ihr reges Interesse an unserer ersten digitalen Kundenveranstaltung mit Fondsmanager Norbert Faller von Union Investment.

Aufzeichnung der digitalen Kundenveranstaltung vom 02. Juli 2020

Sie finden die Aufzeichnung unserer 1. digitalen Kundenveranstaltung direkt auf unserem Youtube-Kanal. Klicken Sie bitte hier.


Aus Geld Zukunft machen

Mit UnionDepot verwalten Sie Ihre Geldanlagen flexibel, günstig und transparent. Jetzt online eröffnen!


Fragen und Antworten aus der Veranstaltung

Wie sehen Sie die weitere Entwicklung der offenen Immobilienfonds im Bezug auf mehr Home-Office? Weniger Büros werden ggf. gebraucht !?

Eine Immobilienanlage war, ist und bleibt ein wichtiger Baustein für die Vermögensstruktur privater Anleger. Vorübergehende Auswirkungen einer temporären Pandemie-Krise ändern nichts daran, dass:

  • Immobilien langristig solide Sachwertanlagen sind.
  • Offene Immobilienfonds Anlegern den Zugang zu breit gestreuten attraktiven Immobilien bieten, von denen ansonsten nur institutionelle Investoren profitieren könnten,
  • die Auswahl der Immobilien für Fonds der Union immer mit besonderem Augenmerk erfolgt und sich über verschiedenste Nutzungsarten, Länder, Mieterbranchen und Größenklassen sowie Immobilien unterschiedlicher wirtschaftlicher Altersstrukturen erstreckt,
  • die Fondsmanager auch in dieser Situation die Märkte genauestens im Blick haben und Anlagechancen für die Privatanleger wahrnehmen werden,
  • Offene Immobilienfonds von UNION Investment mit einer Historie von über 50 Jahren auch in der Vergangenheit mit schwierigen Situationen professionell umgegangen sind und langfristig für die Anleger solide Erträge sichern konnten.
Wissenschaftliche Studien über die letzten Jahrzehnte zeigen einen klaren Renditevorteil von passiven Fonds gegenüber aktiv gemanagten Fonds. Allerdings entstehen bei den aktiv gemanagten Fonds deutlich höhere Kosten für den Kunden als bspw. bei passiven Indexfonds. Worin sehen Sie den Vorteil der aktiv gemanagten Fonds?

Aktiv gemanagte Fonds können wie der Name schon sagt bei negativen Entwicklungen aktiv eingreifen. Ein Beispiel ist hier Wirecard. Diese sind in einem DAX-ETF vertreten, da die Aktie auch weiterhin im DAX gelistet ist. Darüber hinaus gibt es bei ETFs einige Nachteile, die viele Anleger nicht kennen. Hier greifen wir nur 2 heraus.

1. Verkaufen z.B. viele Anleger in Krisenzeiten ihre ETF-Anteile, kann dies ein Problem sein, denn ETFs halten im Gegensatz zu aktiv gemanagten Fonds keine Liquidität vor, um die Anleger bedienen zu können.

2. Nur synthetisch abgebildete ETFs, haben z. B. die Gefahr, dass die Gegenpartei des Swap-Geschäftes ausfällt und der ETF-Anbieter die Wertenwicklung des Referenzindex nicht mehr nachbilden kann.

Sie haben Tesla positiv hervorgehoben, hätten Sie Wirecard vor drei Monaten auch so hervorgehoben?

Die genannten Aktien waren wie gesagt nicht als Empfehlung zu verstehen, sondern dienten als Beispiele, um das Börsengeschehen besser zu erläutern.
Bei der Tesla-Aktie, wurde verdeutlicht, dass an der Börse die Zukunftserwartung der Anleger gehandelt wird. Nachdem der aktuelle Börsenwert der Aktie eine höhere Börsenkapitalisierung aufweist, als die deutschen Automobilhersteller BMW, VW, Daimler und Porsche zusammen.

Was halten Sie von MeinInvest?

Die VR-Bank Mittelfranken West eG hat mit MeinInvest einen digitalen Anlage-Assistent, in welchen Sie ab 25,00 Euro monatlich oder in einer Summe nach Ihren Vorgaben bequem von zu Hause aus Ihr Geld anlegen können. Im Anschluss wird Ihre Geldanlage in dieser Vermögensverwaltung professionell für Sie betreut.

Wenn Sie mehr dazu wissen wollen, informieren Sie sich unter nachfolgendem Link:

Wenn Sie nun 15.000 Euro in Aktien investieren wollen, was empfehlen Sie?

Bevor Sie Geld anlegen, ob an der Börse oder mit einem Sparplan, sollten Sie Ihre Ziele definieren. Geld, das Sie an den Kapital­märkten inves­tieren wollen, sollten Sie mittel­fristig nicht mehr benötigen, im besten Fall sollten Sie komplett darauf verzichten können.
Ich würde in einen weltweiten Aktienfonds investieren, um eine breite Auswahl und Streuung in der Aktienanlage zur Renditeoptimierung und Risikostreuung zu erhalten. Darüber hinaus würde ich die Anlagesumme über einen Zeitraum von 18 bis 24 Monaten verteilen, um Marktschwankungen zu nutzen und dadurch eine durchschnittlichen Einstiegspreis zu generieren. Ergänzend zu der Anlagesumme macht ein monatlicher Sparplan Sinn.
Um für Sie die richtige Anlage zu finden, gehen Sie am besten zu Ihrem Berater der VR-Bank Mittelfranken West eG. Die beraten Sie gerne.

Weiteres Feedback der Teilnehmer
  • Automobilindustrie hat voll produziert? Zulieferer haben geliefert ... nicht in Bayern ... große Zulieferer sind schon drei Monate in der Kurzarbeit
  • Glückwunsch zur gelungenen Online-Veranstaltung, zu der man sich sehr einfach einloggen konnte. Ich bin ein totaler Fan von Herrn Faller, der heute wieder einen, auch für Nicht-Banker sehr verständlichen und tollen Vortrag gehalten hat. Sehr gerne wieder!
  • Ein sehr interessanter, kurzweiliger, informierender Vortrag, auch in dieser Form. Dankeschön.

Vorankündigung

Bereits heute möchten wir Sie auf den Mittwoch, 21. Oktober 2020 hinweisen. Zu einer weiteren digitalen Kundenveranstaltung dürfen wir dann den Börsenexperten Herrn Markus Gürne begrüßen. Er ist u.a. bekannt aus Börse vor acht (ARD). Merken Sie sich gerne diesen Termin bereits heute vor.