Unsere Organe und Gremien

Vorstand, Aufsichtsrat und Mitgliederversammlung

Seit der Gründung gestalten die Menschen aus der Region die Geschicke unserer Bank aktiv mit. Erfahren Sie mehr über die Organe und Gremien Ihrer VR-Bank Mittelfranken West eG und die Menschen darin.

Vorstand

Wir führen zum Erfolg

Der Vorstand Ihrer VR-Bank Mittelfranken West eG besteht aus drei Mitgliedern, die vom Aufsichtsrat bestellt wurden. Sie leiten die Bank eigenverantwortlich, vertreten sie nach außen und führen die Geschäfte. Der Vorstand ist dem Aufsichtsrat und den Mitgliedern der Bank zur Rechenschaft verpflichtet.

Mitglieder des Vorstandes

Der Vorstand von links: Hermann Meckler (stv. Vorsitzender), Dr. Gerhard Walther (Vorsitzender) und Erwin Einzinger.

Direktoren

Die Direktoren von links: Martin Arnold (Vertriebsdirektor/Generalbevollmächtigter) und Robert Gehringer (Bereichsdirektor).

Aufsichtsrat

Wir kontrollieren den Erfolg

Der Aufsichtsrat wird von der Mitgliederversammlung gewählt. Er überwacht die Geschäftsführung des Vorstandes und kontrolliert die Geschäftsergebnisse. Der Aufsichtsrat prüft zudem den Jahresabschluss und berichtet einmal jährlich in der Mitgliederversammlung über diese Prüfung.

Mitglieder des Aufsichtsrates

Friedrich Wieth (stv. Aufsichtsratsvorsitzender), Dieter Guttendörfer (Aufsichtsratsvorsitzender), Reiner Grimm (stv. Aufsichtsratsvorsitzender)
Name Vorname Beruf Ort
Guttendörfer Dieter Unternehmer; Dipl.-Wirtschaftsing. (FH) Ansbach

Wieth

Friedrich Bürgermeister a.D. Schillingsfürst
Grimm Reiner Bürgermeister a.D. Lehrberg
Braun Gerhard Landwirt Leutershausen
Delp Johann Geschäftsführer; Dipl.-Wirtschaftsing. (FH)
Bad Windsheim
Eberhardt Klaus Unternehmer Lichtenau
Engelhard Helmut Metzgermeister Burgoberbach
Engelhardt Josef Zimmermeister Arberg
Geiger Norbert Unternehmer Ansbach
Pabst Friedrich Landwirt Rothenburg o.d.Tbr.
Rost Gerhard Landwirt Adelshofen
Schacht Dr. Bettina Rechtsanwältin Gunzenhausen
Spatze Ulrich Sägewerksmeister Rügland
Stein Hermann Steuerberater Neusitz

Beirat

Die Wahl eines Beirats ist eine Besonderheit unserer Bank. Mit der Etablierung unseres Genossenschaftlichen Beirats bauen wir die Nähe zu unseren Mitgliedern weiter aus. Eine wichtige Aufgabe für den Beirat wird es sein, die Erwartungen und Bedürfnisse unserer Mitglieder noch zielgerichteter zu unterstützen. Dies ist nur eines der Themen des neuen, 44-köpfigen Beirats der VR-Bank Mittelfranken West eG, der sich im September 2018 konstituiert hat. Der Beirat ist kein gesetzlich vorgeschriebenes Gremium – er hat daher eine beratende, aber keine beschlussfassende Kompetenz. Dennoch ist der Beirat für unser Haus ein unverzichtbares Instrument und eine strategische Stärkung der VR-Bank.

Dr. Gerhard Walther, Vorstandsvorsitzender der VR-Bank Mittelfranken West eG, hebt die Bedeutung des genossenschaftlichen Ehrenamts hervor: „Sie - unsere Beiräte - stehen mit Ihrem persönlichen Engagement für die enge Verknüpfung zu unseren Mitgliedern und Kunden vor Ort. Gerade in Zeiten, in denen viele Menschen die negativen Folgen anonymen Wirtschaftens spüren und zu Recht kritisieren, sind wir als Genossenschaftsbank gesuchter Partner und Anlaufstelle. Der Grund hierfür ist unsere Nähe zur Region. Andere reden darüber – wir leben sie mit Begeisterung.“

Vorsitzender des Beirats:
Günter Krieger, Dombühl

Stv. Vorsitzende des Beirats:
Carola Güntner-Hoppe, Aurach
Susanne Oppel, Ansbach

Mitglieder des Beirates:

Hans Arnold, Bad Windsheim
Oliver Bryks, Ornbau
Rainer Burger, Neusitz
Stefan Burger, Muhr am See
Christina Dümmler, Windelsbach
Markus Ehrmann, Wieseth
Wolfgang Ell, Lehrberg
Thomas Gärtner, Bad Windsheim
Prof. Dr. Manfred Geißendörfer, Weidenbach
Harald Gundel, Gallmersgarten
Margit Hecht, Weihenzell
Marco Hellmann, Arberg
Günter Henninger, Rügland
Stefan Hirsch, Ansbach
Markus Högner, Neuendettelsau
Carole Holzhäuer, Ansbach
Karin Hübner, Leutershausen
Wolfgang Junker, Steinsfeld
Matthias Kaiser, Ansbach
Johannes Keitel, Geslau
Wilhelm Lang, Diebach
Sylvia Lederer, Flachslanden
Horst Leidenberger, Geslau
Dr. Kathrin Maniak, Schwabach
Udo Mattern, Leutershausen
Reiner Meißner, Rothenburg o.d.Tbr.
Martin Messerer, Lichtenau
Ingeborg Mohr, Geslau
Viktoria Nagel-Förtsch, Ansbach
Erich Oberfichtner, Oberdachstetten
Karin Promm, Ansbach
Stefan Riedmüller, Burgoberbach
Petra Rook, Schnelldorf
Ute Santin, Ansbach
Reiner Schalk, Rothenburg o.d.Tbr.
Michael Trottler, Herrieden
Werner Trump, Wörnitz
Kathrin Vilim, Herrieden
Matthias Wachmeier, Leutershausen
Tobias Wagemann, Dentlein am Forst
Stefanie Wasserburger-Probst, Merkendorf
Maximilian Weeger, Wolframs-Eschenbach

Vertreterversammlung

Gleiches Stimmrecht für alle Mitglieder

Bei Genossenschaften mit mehr als 1.500 Mitgliedern kann die Satzung bestimmen, dass die Mitglieder ihre Rechte in einer Vertreterversammlung wahrnehmen. Hierzu wählen die Mitglieder aus ihrer Mitte eine bestimmte Zahl von Personen, die ihre Interessen in der Vertreterversammlung vertreten. Bei der Vertreterwahl haben alle Mitglieder eine Stimme – unabhängig von der Anzahl der Geschäftsanteile. Die Vertreter werden grundsätzlich für vier Jahre gewählt.

Aufgaben der Vertreterversammlung

Vorstand und Aufsichtsrat legen vor der Vertreterversammlung Rechenschaft über ihre Tätigkeit ab. Die Vertreterversammlung stellt den Jahresabschluss fest und beschließt, wie der Jahresüberschuss verwendet werden soll. Außerdem entscheidet sie über die Entlastung des Aufsichtsrates und des Vorstandes. Der Aufsichtsrat wird aus ihrer Mitte gewählt.